Landesverband Sächsischer Philatelistenvereine e.V.
im BDPh e.V.

Wichtige Information (20.03.17):

Auf dem Landesverbandstag am 4.3.2017 in Torgau wurde die Auflösung des LV Sächsischer Philatelistenvereine e.V. zum 31.12.2017 beschlossen. Die Details dazu wurden im Beschlussvorschlag Nr. 01/2017 im „Sachsendreier“ Nr. 104 veröffentlicht.

Die Vereine müssen Ihren Austritt aus dem LV schriftlich (wie bisher bei Änderungen o.ä.) bis spätestens Ende Oktober per 31.12.2017 erklären. Als Grund ist anzugeben: Nr. 52 – Wechsel des LV wegen Verbandsauflösung.

Gleichzeitig sollte spätestens bis Ende Oktober beim Philatelisten-Verband Berlin-Brandenburg e.V. ein Antrag auf Mitgliedschaft zum 01.01.2018 gestellt werden. Dieser Antrag ist formlos (am besten mit der aktuellen Mitgliederliste) an den Vorstand des neuen LV zu stellen.

Weitere Informationen dazu werden im „Sachsendreier“ veröffentlicht.

Der Landesverband Sächsischer Philatelistenvereine e.V.

Der Landesverband - hervorgegangen aus den drei Bezirksverbänden Dresden, Leipzig und Karl-Marx-Stadt, dem heutigen Chemnitz, des Philatelistenverbandes im Kulturbund der DDR - wurde am 29.September 1990 in Leipzig aus der Taufe gehoben. Aus den anfänglich 7 Vereinen mit 378 Mitgliedern entwickelte sich der LV bis heute zu einem Verband mit 58 Vereinen und rund 1500 Mitgliedern, die sich in vier Regionen untergliedern:

Höchstes Organ des Verbandes ist der Landesverbandstag, der seit dem 10. LV-Tag im Jahre 1999 aller zwei Jahre zusammentritt. Das Mitteilungsheft „Sachsendreier“, das unsere Mitglieder jährlich 4-mal erreicht, ist wichtiges Bindeglied zwischen dem LV-Vorstand und den Mitgliedern. Die Satzung kann hier eingesehen werden.

Zur Würdigung besonderer Verdienste um die Förderung der sächsischen Philatelie und Postgeschichte hat der 10. Landesverbandstag die Verleihung der „Alfred-Moschkau-Medaille“ beschlossen, die Moschkau-Medailleerstmals zum Tag der Briefmarke 2000 an die Familie Renate und Christian Springer (Mitglieder des Vereins für Sächsische Postgeschichte und Philatelie Dresden) und Herrn Hans Friebe (Freiberger Briefmarkenfreunde e.V.) verliehen wurde. 

Am 23. März 2002 beschloss der Landesverbandsvorstand zur Würdigung besonderer Verdienste um die Förderung des Landesverbandes und seiner Mitgliedervereine die Vergabe der "Ehrenurkunde des Landesverbandes Sächsischer Philatelistenvereine e.V.“.Die erste Ehrenurkunde des Landesverbandes erhielt anlässlich des 12. Landesverbandstages Sammlerfreund Horst Teichmann für seine hervorragende Arbeit als langjähriger Leiter der Verbandsstelle Literatur.

Wenn Sie interessiert sind, einem Verein beizutreten, können Sie unter Veranstaltungen Ort und Zeit eines Treffens des Vereins, der sich in Ihrer Nähe befindet, erfahren. Sie können natürlich auch unter Vereine direkt mit einem Vereinsvorsitzenden Kontakt aufnehmen.

Karte Sachsens mit Vereinsorten

Impressum:
s. Vorstand
Gestaltung: Dieter Saal
E-Mail: saaldi@t-online.de

nach oben gehen